Tembo Gold meldet Oberflächennahes RC-Bohrloch TRC0003 beim Ziel Ngula 1 mit 4,73 g/T Gold auf 23,00 Metern, einschliesslich 28,57 g/T Gold auf 3,00 Metern

30. Januar 2013

Toronto (Ontario) -- Tembo Gold Corp. (TSX-V: TEM; FRANKFURT: T23; OTCQX: TBGPF) („Tembo“ oder das „Unternehmen“) freut sich, die Ergebnisse des ersten einer geplanten Reihe von Bohrlöchern mit geringen Abständen beim Ziel Ngula 1 beim Projekt Tembo im Goldfeld Lake Victoria (Tansania) bekannt zu geben. Bohrloch TRC0003 wurde gebohrt, um die seitliche Beständigkeit einer mächtigen Mineralisierungszone zu erproben, die bereits zuvor im Diamantbohrloch TDD0004 durchschnitten und gemeldet worden war (13. März 2012), das 3,13 g/t Gold auf 25,89 Metern ergeben hatte.

Interpretationen zufolge kommen innerhalb eines 150 Meter mächtigen, von Osten nach Westen verlaufenden, strukturellen Korridors bei Ngula 1 mindestens zwei mächtige strukturelle Deformationszonen vor, die eine Mineralisierung beherbergen. Die Bohrlöcher TRC003 und TDD0004 durchschnitten die Zone, die als große Struktur in der Südhälfte des strukturellen Korridors bei Tembo interpretiert wird. Unterdessen ergab Bohrloch TDD0041, das das erste Tiefenbohrloch bei Ngula 1 war und am 15. Januar 2013 gemeldet wurde, 22,81 g/t Gold auf 15,00 Metern in einer Tiefe von 299 Metern und durchschnitt Interpretationen zufolge die große Struktur in der Nordhälfte dieses strukturellen Korridors.

Die Highlights der jüngsten Bohrergebnisse beinhalten:

  • TRC0003: 4,73 g/t Gold auf 23,00 Metern in einer Tiefe von 54,00 Metern, einschließlich 28,57 g/t Gold auf 3,00 Metern und 5,28 g/t Gold auf 4,00 Metern.

David Scott, President und CEO von Tembo Gold, sagte: „Dieses Bohrloch ist das erste Bohrloch mit geringem Abstand, das bei Ngula 1 gebohrt wurde. Es wurde konzipiert, um die Beständigkeit der mineralisierten Zonen zu erproben, die im Rahmen des Bohrprogramms 2012 durchschnitten worden waren. Die geplante Reihe von Bohrlöchern mit geringen Abständen wird uns die erforderliche Datendichte liefern, um geologische Modellierungen und Ressourcendefinitionen durchführen zu können. Die in diesem Bohrloch vorgefundenen Mächtigkeiten und Gehalte, die weitgehend mit Bohrloch TDD0004 übereinstimmen, befinden sich in Oberflächennähe und weisen darauf hin, dass bei Ngula 1 eine Ressource definiert werden könnte, die für einen Tagebaubetrieb in Erwägung gezogen werden könnte. Die Ergebnisse zeigen auch, dass an jenen Stellen, an denen die Scherstrukturen goldmineralisiert sind, für gewöhnlich ein hochgradiger Mineralisierungskern vorhanden ist. Dies bedeutet, dass Potenzial für die Identifizierung von tieferen hochgradigen Ressourcen besteht, die im Rahmen eines Untertagebetriebs wirtschaftlich abgebaut werden könnten.“

Die Ergebnisse von Bohrloch TRC0003 sind in Tabelle 1 angegeben und werden gemeinsam mit den Highlights von früheren Bohrergebnissen bei Ngula 1 in Abbildung 1 dargestellt.

Ziel Ngula 1

Das Ziel Ngula 1 besteht aus einem 600 Meter langen und 150 bis 200 Meter mächtigen Korridor an massivem und örtlich intensiv abgeschertem, mafischem Metavulkangestein, das im Norden und Süden von dünnen metasedimentären Einheiten begrenzt wird. Dieses Paket enthält zahlreiche intensive Scherzonen, die für gewöhnlich hohe Goldwerte aufweisen. Basierend auf den bis dato durchschnittenen Strukturen wird interpretiert, dass der Korridor mit deformiertem metavulkanischem Gestein zwei mächtige Scherzonen beherbergt – eine in der Nord- und eine in der Südhälfte. Ein einzelner Abschnitt des Pakets könnte nicht weniger als fünf bis zehn solcher Strukturen beherbergen, deren Mächtigkeit zwischen weniger als einem und mehreren Dutzend Metern variiert. Die Strukturen fallen überwiegend steil nach Norden ab und stellen vermutlich subparallel verlaufende, untergeordnete Strukturen der von Osten nach Westen Hauptabscherungen dar, die Spreizungen miteinander verbinden, wobei auch sekundäre, quer verlaufende, von Nordwesten nach Nordosten verlaufende Strukturen vorhanden sind. Durchschnittene und zusammenlaufende Zonen werden als günstiger Standort für mächtigere und hochgradigere Mineralisierungszonen erachtet. Die Goldmineralisierung steht in engem Zusammenhang mit quarzhaltigen Alterationen und disseminierten Sulfiden, die überwiegend Pyrrhotit und geringere Mengen an Pyrit und Chalkopyrit enthalten. Die stärkeren und sulfidhaltigeren Strukturen (Pyrrhotit) stimmen Interpretationen zufolge genau mit Lineamenten überein, die in der strukturellen Interpretation von Magnetbildern zu sehen sind.

Bei Ngula 1 wurden bis dato zahlreiche bedeutsame Bohrergebnisse gemeldet, die früheren Pressemitteilungen entnommen werden können (13. März 2012, 7. Juni 2012, 26. September 2012 und 16. Januar 2013). Das Bohrprogramm umfasst Diamant- und RC-Bohrungen, die von Süden aus abwechselnd in Abständen von 100 Metern durchgeführt wurden, um die Zone in vertikalen Tiefen von bis zu 200 Metern zu erproben, sowie Diamantbohrungen in Abständen von 100 Metern, die von Norden aus durchgeführt wurden, um ähnliche Tiefen zu erproben. Vor kurzem durchgeführte tiefere Bohrungen durchschnitten mächtige Zonen mit hochgradiger Goldmineralisierung in einer vertikalen Tiefe von etwa 250 Metern. Der seitliche und vertikale Bohrabstand der bestehenden Bohrlöcher ermöglicht keine detaillierte strukturelle Interpretation oder Übereinstimmung zwischen allen gebohrten Bohrlöchern. Um mit der Ressourcendefinition beginnen zu können, werden im Jahr 2013 Bohrungen in geringeren Abständen durchgeführt werden, um die Vertrauenswürdigkeit der geologischen Interpretation zu steigern. Bohrloch TRC0003 ist das erste dieser Bohrlöcher in geringen Abständen, das gemeldet wird.

Tabelle 1: Projekt Tembo, Ziel Ngula 1, RC-Bohrergebnisse per 30. Januar 2013

Bohr-ID Von Bis Mächtigkeit (m) g/t Gold Mächtigkeit g/t Gold Mächtigkeit (m) g/t Gold
TRC0003 21,00 22,00 1,00 1,89 2,00 3,76
22,00 23,00 1,00 5,63
54,00 55,00 1,00 77,90 23,00 4,73 3,00 28,57
55,00 56,00 1,00 5,68
56,00 57,00 1,00 2,13
57,00 58,00 1,00 0,19
58,00 59,00 1,00 0,06
59,00 60,00 1,00 0,11
60,00 61,00 1,00 0,19
61,00 62,00 1,00 0,13
62,00 63,00 1,00 0,08
63,00 64,00 1,00 0,05
64,00 65,00 1,00 0,05
65,00 66,00 1,00 0,14
66,00 67,00 1,00 0,13
67,00 68,00 1,00 0,03
68,00 69,00 1,00 0,10
69,00 70,00 1,00 0,02
70,00 71,00 1,00 0,03
71,00 72,00 1,00 0,21
72,00 73,00 1,00 1,13
73,00 74,00 1,00 5,55 4,00 5,28
74,00 75,00 1,00 2,74
75,00 76,00 1,00 11,70
76,00 77,00 1,00 0,46

Anmerkungen:

  1. Die Mächtigkeiten stellen die Mächtigkeiten von Bohrabschnitten dar, wobei die Neigung des Bohrlochs und der geologischen Zone nicht berücksichtigt wurde. Die wahren Mächtigkeiten wurden nicht ermittelt. Die Neigung der Bohrlöcher von 60 Grad und die subvertikale Neigung der Struktur weisen darauf hin, dass sich die wahre Mächtigkeit auf etwa 50% der durchschnittenen Mächtigkeit beläuft.
  2. Die Bohrlöcher wurden in keiner numerischen Reihenfolge gebohrt, und nicht alle Bohrlöcher in einer Reihe wurden zwangsläufig gebohrt. Die Bohrlochnummern stellen die ursprüngliche Bohrlochidentifizierung dar, die bei der Planung zugeordnet wurde.
  3. Hochgradige Werte der Untersuchungsergebnisse wurden nicht gedeckelt.

Abbildung 1. Highlights der Bohrergebnisse bei Ngula 1.

Abbildung 1. Highlights der Bohrergebnisse bei Ngula 1.

Tabelle 2: Projekt Tembo, Ziel Ngula 1, Koordinaten der Bohrkragen, Neigung und Azimut der Bohrlöcher und Tiefe des jüngsten Bohrlochs (TRC0013)

Bohr-ID Östlich Nördlich Tiefe Azimut Neigung EdB
TRC0013 436800 9647165 1243 000 -60 250.00

QA/QC

Bei allen Probensätzen wird eine strenge QA/QC-Praxis angewendet. Jeder 20. Probe werden verifiziertes Referenzmaterial sowie eine bekannte Leer- oder Standardprobe hinzugefügt, und alle Proben mit Werten von über 0,5 g/t Gold werden erneut untersucht. 1 % aller Proben wird für Check-Proben an ein alternatives Labor gesendet. Zudem wendet das Labor ein internes QA/QC-Verfahren an, einschließlich Standard-, Wiederholungs- und Leerproben, die auf unabhängige Weise hinzugefügt werden.

Die obigen Informationen wurden unter der Aufsicht von David Scott, Pr.Sci.Nat., einer „qualifizierten Person“, die befähigt und autorisiert ist, die Authentizität und Validität der Daten zu verifizieren, erstellt.

Über Tembo Gold Corp.

Tembo Gold (TSX-V: TEM) ist ein börsennotiertes kanadisches Mineralexplorationsunternehmen, dessen Hauptaugenmerk auf die Exploration und Erschließung von Goldprojekten in Tansania und im restlichen Afrika gerichtet ist. Das Unternehmen besitzt zurzeit eine 100%-Beteiligung am Goldprojekt Tembo, das sich neben African Barricks Mine Bulyanhulu im produktiven Grünsteingürtel Lake Victoria in Tansania befindet. Das Unternehmen wird von einem äußerst erfahrenen Team mit umfassender Erfahrung bei der Erschließung, der Finanzierung und dem Betrieb von Bergbauprojekten in Afrika geleitet. Das Unternehmen hat mit einem 90.000 Meter umfassenden Bohrprogramm bei seinem Goldprojekt Tembo begonnen.

Im Namen des Board ofDirectors von Tembo,

David Scott, President und CEO

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

Brett Allan
Apex Capital Inc.
Phone: 416.907.4148
Email: ballan@apexcap.ca

Marc Cernovitch
Director&VP Business Development
Telefon: 416.619.9010
E-Mail: mcernovitch@tembogold.com

Zukunftsgerichtete Aussagen

Bestimmte Informationen in dieser Pressemitteilung stellen zukunftsgerichtete Informationen dar. Zukunftsgerichtete Aussagen können oftmals, jedoch nicht immer, durch die Verwendung von Termini wie „anstreben“, „erwarten“, „glauben“, „planen“, „schätzen“, „anpeilen“, „beabsichtigen“, „könnte“, und „würde“ oder ähnlicher Ausdrücke identifiziert werden. Insbesondere enthält diese Pressemitteilung zukunftsgerichtete Aussagen hinsichtlich der Verwendung der Nettoeinnahmen aus der Privatplatzierung, des Abschlusses und des Zeitplans zusätzlicher Abschlüsse der nicht vermittelten Privatplatzierung, der Zahlung bestimmter Vermittlungsprovisionen sowie der Notierung der Stammaktien an der TSX-V. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den Meinungen und Erwartungen des Managements des Unternehmens zum Zeitpunkt der Äußerung solcher Aussagen sowie, in bestimmten Fällen, auf Informationen, die von Dritten bereitgestellt oder verbreitet werden. Obwohl das Unternehmen der Auffassung ist, dass die Erwartungen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen wiedergegeben werden, auf vernünftigen Annahmen basieren und dass die Informationen von Dritten verlässlich sind, kann keine Gewährleistung abgegeben werden, dass sich solche Erwartungen als korrekt herausstellen werden. Hinsichtlich der zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung traf das Unternehmen unter anderem Annahmen bezüglich der Fähigkeit, die unternehmenseigenen Konzessionsgebiete zu erschließen, des wirtschaftlichen Klimas der Rechtsprechungen, in denen das Unternehmen tätig ist, sowie der Rohstoffpreise. Obwohl das Unternehmen der Auffassung ist, dass die Erwartungen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen in diesem Dokument wiedergegeben werden, sowie die Annahmen, auf denen solche zukunftsgerichteten Aussagen basieren, vernünftig sind, gibt es keine Gewissheit, dass sich solche Erwartungen als korrekt herausstellen werden. Die Leser werden davor gewarnt, sich auf zukunftsgerichtete Aussagen in diesem Dokument zu verlassen, da es keine Gewissheit gibt, dass die Pläne, Absichten oder Erwartungen, auf denen die zukunftsgerichteten Aussagen basieren, tatsächlich eintreten werden. Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten zahlreiche Annahmen, bekannte und unbekannte Risiken sowie Ungewissheiten, die dazu führen könnten, dass die Vorhersagen, Prognosen und andere zukunftsgerichtete Aussagen nicht eintreten, was wiederum dazu führen könnte, dass sich die tatsächlichen zukünftigen Ergebnisse erheblich von jenen Schätzungen oder Prognosen unterscheiden, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen explizit oder implizit zum Ausdruck gebracht wurden. Diese Risiken und Ungewissheiten beinhalten unter anderem einen beträchtlichen Rückgang des Goldpreises, politische Unruhen in Tansania sowie andere Risikofaktoren, die in den kontinuierlichen Veröffentlichungen des Unternehmens beschrieben werden. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass die Liste der Risikofaktoren nicht vollständig ist. Diese Aussagen werden zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung getätigt, und das Unternehmen ist nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.

DIE TSX VENTURE EXCHANGE UND DEREN REGULIERUNGSORGANE (IN DEN STATUTEN DER TSX VENTURE EXCHANGE ALS REGULATION SERVICES PROVIDER BEZEICHNET) ÜBERNEHMEN KEINERLEI VERANTWORTUNG FÜR DIE ANGEMESSENHEIT ODER GENAUIGKEIT DIESER PRESSEMELDUNG.

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!